Bericht im Schönaicher Mitteilungsblatt am 22. Mai 2003

Die Volkslaufsaison ist inzwischen so richtig 
in Gang gekommen. Kein Wochenende an dem man 
nicht mindestens an einer Veranstaltung teilnehmen 
kann und die Läufer und Läuferinnen des LT Schönaich 
nutzen die Angebote eifrig.

Den ersten Marathon für den LT Schönaich läuft 
Jörg Hahn  in diesem Jahr. Am Sonntag, den 
27. April schaut er sich zusammen mit etwa 16 000 
Läufern und Läuferinnen die Stadt auf der 42,195 km 
Strecke auf den Sohlen seiner Laufschuhe an und ist 
dabei ganz schön flott unterwegs. Bereits nach  
2:52:30 passiert Jörg die Ziellinie beim  Hamburg 
Marathon.  

Der Sindelfinger WerkStadt-Lauf und der Lauf rund um 
den Schluchsee stehen am Sonntag, den 4. Mai 2003 zur 
Auswahl. Der Startschuß zum 12,5 km langen Sindelfinger 
WerkStadt-Lauf ist zugleich der Startschuß zur Laufserie 
des diesjährigen Schönbuch Cup. Insgesamt 697 Läufer und 
Läuferinnen machen sich an diesem Sonntag auf und laufen 
die 3 Runden durch Sindelfingen. Vom LT Schönaich sind 
Heiner Rückle, Jutta Schilling, Jürgen Kolb, Wolfgang 
Held, Rolf Debacher, Ewald Christian, Ute Gummelt und 
Horst Hertel mit dabei. Auch bei den Schülerläufen ist 
der Lauftreff vertreten und das besonders erfolgreich. 
Christopher Held  läuft in 5:01 Minuten auf den 3. Platz 
in der Schülerklasse M11. Herzlichen Glückwunsch 
Christopher.
Name			Zeit		Platz	AK
Heiner Rückle		59:46		289	8. M55
Jutta Schilling		1:02:10		348	7. W40	
Jürgen Kolb		1:04:07		412	56. M45
Wolfgang Held		1:05:07		429	58. M45
Rolf Debacher		1:05:37		451	60. M45
Ewald Christian		1:07:33		505	64. M45
Ute Gummelt		1:10:04		563	15. W40
Horst Hertel		1:11:16		582	13. M55
Christopher Held	   5:01			3. M11

Mit dem Holzgerlinger Stäffeleslauf am 14. Juni wird 
die Schönbuch Cup 2003 Laufserie fortgesetzt.

Bilderbuchwetter herrscht an diesem Sonntag, dem 4. Mai 
auch am Schluchsee. Das lockt insgesamt mehr als 3000 
Lauffreunde in den Schwarzwald. Auch Inge und Edgar Schill, 
Wolfgang Esslinger und Geli Helm-Esslinger umrunden den 
Schluchsee auf der 18,5 km langen Laufstrecke.
Im Läuferfeld der 2056 männlichen Teilnehmer belegen Edgar 
und Wolfgang die folgenden Plätze:

Name			Zeit		Platz	AK
Wolfgang Esslinger	1:41:28		1438	31. M60
Edgar Schill		2:05:20		2015	166. M50

und im 677 großen Feld der weiblichen Teilnehmerinnen 
sind Inge und Geli mit dabei:
Name			Zeit		Platz	AK
Geli Helm-Esslinger	1:54:04		435	48. W45
Inge Schill		2:14:32		657	143. W40

Der Frühling zeigt sich auch eine Woche später am 
Sonntag, dem 11. Mai zum Start des 4. Mainzer Gutenberglaufs  
wieder von seiner besten Seite. Mehr als 6000 Laufhungrige 
stehen am Start des Marathon-, bzw. Halbmarathonlaufes und  
dürfen sich auf eine gut organisierte Veranstaltung und 
ein Publikum in Faschingslaune freuen. Langeweile kommt 
bei diesem Lauf ganz sicher nicht auf! Wolfgang Esslinger 
und Geli Helm-Esslinger sind dabei und genießen die tolle 
Stimmung.
2891 Männer laufen den Halbmarathon:
Name			Zeit		Platz	AK
Wolfgang Esslinger	1:52:56		1044	17. M60
und 1220 Frauen laufen die 21,1 km Distanz:
Name			Zeit		Platz	AK
Geli Helm-Esslinger	2:06:17		478	49. W45

Wie bereits erwähnt, geht es am 14. Juni in Holzgerlingen 
weiter im Schönbuch Cup 2003 und nur eine Woche später 
findet ein großes Läufer- und Walkerfest in Stuttgart 
statt. Der Stuttgart Lauf am Sonntag, den 22. Juni 2003 
bietet etwas für jeden Geschmack. Dort kann die 
Halbmarathonstrecke mit Inlinern oder ganz traditionell 
in Laufschuhen zurückgelegt werden. Außerdem wird eine 
7,5 km  Strecke für Walker wie auch für Läufer geboten.

Ihr habt es sicher nicht vergessen, der Termin für unser 
Fest am 28. Juni in der Zehntscheuer anläßlich des 25 
jährigen Bestehens des LT Schönaich rückt immer näher, 
deshalb zur Erinnerung, denkt daran eure Anmeldung bis 
spätestens Freitag, den 30. Mai bei Geli oder Norbert 
ab zu geben. Alle Lauftrefffreunde, aktive wie ehemalige, 
sind herzlich eingeladen, an diesem Abend in Erinnerungen 
zu schwelgen, Pläne für die Zukunft zu schmieden und 
einen netten Abend in gemütlicher Runde zu verbringen.